Fotolia
Selbstverteidigung für Jedermann und Frau

Die Gewalt auf unseren Straßen ist schon seit längerer Zeit ein ständig präsentes Thema unserer Medienlandschaft. Schlägereien, Vergewaltigungen und Überfälle scheinen immer mehr zuzunehmen. Ob Privatpersonen, ehrenamtliche Mitarbeiter oder Menschen die im öffentlichen Dienst arbeiten – alle bestätigen und verurteilen das gestiegene Aggressions- und Gewaltpotential. Doch wie kann man sich schützen? Welche Möglichkeiten hat man als Laie? Gibt es überhaupt Möglichkeiten zum Selbstschutz und welche Grenzen und Gesetze müssen dabei beachtet werden? Mit diesem Einführungskurs in die Selbstverteidigung möchten wir Ihnen einen kleinen Überblick über mögliche Verteidigungsstrategien in Theorie und Praxis geben. Prävention und verbale Deeskalation stehen an erster Stelle um Konflikte zu meiden oder brenzlige Situationen zu entschärfen. Sind aber sämtliche Vermeidungsstrategien ausgeschöpft, muss man sich gegen körperliche Gewalt schützen und gemäß des §32 StGB (Notwehr Paragraph) handeln können. Wir zeigen Ihnen wie!
Verschaffen Sie sich einen Einblick, mit welchen Methoden Sie Ihre Sicherheit erhöhen und wie Sie Alltagsgegenstände bei körperlichen Übergriffen gezielt einsetzen können.
Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, leichte Sportschuhe, genügend zu trinken
1 Tag, 24.11.2018,
Samstag, 13:00 - 17:00 Uhr
1 Termin(e)
Sven Ackermann Sportlehrer, Kampfkunst- u. Kampfsportlehrer
G401
Otto-Hahn-Gymnasium, Westring 11, 76829 Landau (Pfalz), Turnhalle, Erdgeschoss
25,00
8
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Sven Ackermann Sportlehrer, Kampfkunst- u. Kampfsportlehrer

Landau (Pfalz)
G400 20.10.18
Sa, So