Kloster Lorch im Remstal und Barockkirche Neresheim

Das >Kloster Lorch ist eine ehemalige Benediktinerabtei im Ostalbkreis (Baden-Württemberg). Es war das Hauskloster der Staufer und diente als Grablege. Es wurde um 1102 von dem Staufer Herzog Friedrich I. und seiner Familie gestiftet. Lorch wurde dem Papst unterstellt, wie es für Klöster der Hirsauer Reform üblich war, doch behielten sich die Staufer die Vogtei vor. Heute beherbergen die Konventsgebäude des 1535 aufgehobenen Klosters ein Altenheim. Der Gründungsbau, eine dreischiffige romanische flachgedeckte Pfeilerbasilika über kreuzförmigem Grundriss blieb weitgehend erhalten. Die Deckplatte der Stiftertumba von 1477 zeigt das von Engeln gehaltene Stauferwappen. Kloster Lorch zählt zu den landeseigenen Monumenten und wird von der Einrichtung „Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg betreut.
 
60 km östlich erhebt sich mit der Benediktiner-Klosterkirche von Neresheim ein großartiger Sakralbau, der zu Recht als eines der herausragenden Meisterwerke europäischer Barockarchitektur gerühmt wird. Die Gründung des Stifts erfolgte bereits 1095. Einige Jahre später nahm man die Regeln des hl. Benedikt in der reformierten Hirsauer Fassung an; an dieser Stelle sei an unsere VHS-Fahrt in 2016 zum Kloster Hirsau erinnert. Die heutige Kirche, ein prächtiger Neubau nach Plänen von u.a. Balthasar Neumann, wurde ab 1750 errichtet. Die Deckengemälde schuf Martin Knoller. Er zieht gleichsam alle Register barocker Illusionsmalerei; sie gehören zu den besten Fresko-Leistungen ihrer Zeit. Das Neresheimer Raumbild gilt als Inbegriff deutsch-barocker Kirchenbaukunst. Die Abtei gehört zur Beuroner Benediktinerkongregation - gegenwärtig bilden 10 Mönche den Konvent - und liegt in der Diözese Rottenburg-Stuttgart.
 
>Abfahrt:            07.30 Uhr - Alter Meßplatz
>Preis:               49,00 Euro - bei mind. 30 zahlenden Teilnehmern
>                         (Fahrt, Führung, Eintritte, Reiseleitung)


Schriftliche Anmeldung erbeten.

1 Tag, 22.08.2017,
Dienstag, 07:30 - 19:00 Uhr
1 Termin(e)
Dr. Walter Appel
R008
Treffpunkt: Alter Meßplatz, Nordring , 76829 Landau (Pfalz)
10
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Dr. Walter Appel
Kunsthistoriker

 
  1. Das neue Programm ist online !

    Das Programm liegt nun in gedruckter Form vor. Sie erhalten es in allen Gebäuden der Verwaltung, Bürgerbüro und Büro für Tourismus. Weiterhin wird es die Tage in den Banken und der Sparkasse sowie in den Geschäften der Innenstadt verteilt.
    Auf Anfrage senden wir Ihnen ein Exemplar auch gerne zu.

     





  1. Volkshochschule Landau

    Maximilianstraße 7
    76829 Landau (Pfalz)

    Tel.: 06341 134992
    Fax: 06341 134999
    info@volkshochschule-landau.de
    http://www.volkshochschule-landau.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum

  2. Bankverbindungen:

    Konten der Volkshochschule Landau:

    Sparkasse Südliche Weinstraße Landau
    BIC: SOLADES1SUW
    IBAN: DE12 5485 0010 0000 0047 96

    VR Bank Südpfalz Landau
    BIC: GENODE61SUW
    IBAN: DE48 5486 2500 0000 7296 71