CHAGALL. Welt in Aufruhr

Marc Chagall (1887–1985) gilt als Poet unter den Künstlern der Moderne.

In einer großen Ausstellung beleuchtet die Schirn Kunsthalle Frankfurt eine bislang wenig bekannte Seite seines Schaffens: Chagalls Werke der 1930er- und 1940er-Jahre, in denen sich seine farben­frohe Palette verdunkelt. Das Werk und Leben des jüdischen Malers wurde maßgeb­lich durch die Kunstpolitik der Nationalsozialisten und den Holo­caust geprägt.

Bereits in den frühen 1930er-Jahren thematisierte Chagall in seiner Kunst den immer aggressiver werdenden Antisemitismus und emigrierte 1941 schließlich in die USA. Sein künstlerisches Schaffen in diesen Jahren berührt zentrale Themen wie Identität, Heimat und Exil. Mit über 100 eindringlichen Gemälden, Papierarbeiten, Fotos und Dokumenten zeichnet die Ausstel­lung die Suche des Künst­lers nach einer Bild­spra­che im Ange­sicht von Vertreibung und Verfolgung nach. Sie präsen­tiert wich­tige Werke der 1930er-Jahre, in denen sich Chagall vermehrt mit der jüdi­schen Lebens­welt beschäf­tigt, zahl­rei­che Selbst­bild­nisse, seine Hinwen­dung zu alle­go­ri­schen und biblischen Themen, die bedeu­ten­den Gestaltungen der Ballette „Aleko“ (1942) und „Der Feuervogel“ (1945) im Exil, die wiederkehrende Auseinan­der­set­zung mit seiner Heimat­stadt Vitebsk und Haupt­werke wie „Der Engelssturz“ (1923/1933/1947). In der Zusammenschau ermöglicht die Schirn eine neue und äußerst aktuelle Perspektive auf das Œuvre eines der wichtigsten Künstler des 20. Jahrhunderts.


Programm:
07.30 Uhr                 Abfahrt - VHS, Maximilianstraße 7, Busbahnhof
11.00 / 11.30 Uhr     Führung durch die Ausstellung
ca. 16.30 Uhr           Rückfahrt nach Landau
   
(Programmänderungen bleiben vorbehalten!)

1 Tag, 26.11.2022
Samstag, 08:00 - 19:00 Uhr,
1 Termin(e)
ZeitOrt
Sa26.11.2022
08:00 - 19:00 Uhr
Volkshochschule Landau (Maximilianstraße), ehemalige Alte Post, Maximilianstraße 7, 76829 Landau in der Pfalz
Dr. Walter Appel
Sigrid Gensheimer
R014
Volkshochschule Landau (Maximilianstraße), ehemalige Alte Post, Maximilianstraße 7, 76829 Landau in der Pfalz
Fahrtkosten bei mind. 25 Teilnehemenden: 65,00 € Fahrt, Eintritt, Führung u. Reiseleitung
25

Belegung: 
Plätze frei
 (Plätze frei)
Veranstaltung in Warenkorb legen
anmelden

Weitere Veranstaltungen von Dr. Walter Appel
Kunsthistoriker

Weitere Veranstaltungen von Sigrid Gensheimer

Di 23.08.22
11:15– 17:00 Uhr
Landau (Pfalz)
Plätze frei
Sa 05.11.22
07:15– 19:00 Uhr
Landau in der Pfalz
Plätze frei
Di 29.11.22
11:20– 18:00 Uhr
Landau (Pfalz)
Plätze frei
Di 06.12.22
11:00– 13:00 Uhr
Plätze frei